1

1 + 1 ist mindestens 4!

Kundenbindung ist entweder eine besondere, psychologische Beziehung oder eine faktische Notwendigkeit! Entweder ist man besonders zufrieden, positiv überrascht, hat großes Vertrauen, fühlt sich verpflichtet und ist stolz oder man ist einfach vertraglich gezwungen.

Beide Formen der Bindungen können zu Loyalität führen - vor allem dann, wenn die Kunden „Belohnungen“ bekommen: mehr Information, mehr Beziehung und mehr positive Emotion! Wechselbarrieren dürfen auf keinen Fall die Bindung veranlassen, denn dann ist Loyalität nicht mehr möglich. Kunden brauchen Freiheit und wenn sie professionell und emotional gebunden sind, werden sie diese Freiheit mit Loyalität belohnen - Zuneigung schlägt Zwang!

7,3

2025 wird die gesamte Menschheit online sein - dies planen zumindest Internet-Giganten Facebook, Google und Co! Die gesamte Weltbevölkerung von 7,3 Milliarden Menschen sollen mit einer ultraschnellen Internet-Verbindung ausgestattet werden - das wären rund 2 Milliarden neue Online-Kunden. Außerdem wird es mehr und mehr Vernetzungen zwischen Geräten, Menschen und Prozessen geben - wir werden 2025 rund 100 Milliarden vernetzte Alltagsgegenstände haben. Das Internet of Everything (IoE) wird zum Alltag!

Quelle: Trendscanner, Ausgabe 08 / 2015

94

Nicht zu ernst soll es sein - für Kunden und Mitarbeiter! Spaß trifft Leistung - wer lächelt und Arbeitsfreude hat, ist innovativer und produktiver! Außerdem ist dann auch das Erkennen von Fehlern ganz leicht! Humor in der Arbeit schaffen Vertrauen und Menschlichkeit. Das sehen die jungen Steirerinnen und Steirer genauso - Spaß am und beim Arbeiten ist für 94 % der wichtigste Faktor im zukünftigen Berufsleben!

 

35

Bis zu 35 % der Amerikaner und West Europäer gehören zu den Cultural Creatives - so die Wissenschaftler Paul Ray und Ruth Anderson. Damit gilt sie als weltweit schnellst wachsende Wertegruppe. Die Kulturell Kreativen sind offen und interessiert, wollen sich verändern und weiterentwickeln. Ihre Forderungen an die Wirtschaft sind: Gesundheit, Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Lebensqualität und "well being"! Hier gilt es zu arbeiten, damit auch in Zukunft das Kaufen Spaß macht!

Mehr Infos dazu gibt es hier!

 

68,8

Abwechslung zählt – vor allem im Urlaub! 68,8 % lieben es Abwechslung beim Ausflug zu erleben! Naturgenuss, Sportgenuss, Kulturgenuss, Shoppinggenuss aber vor allem Ess- und Trinkgenuss darf 2015 gerne abwechslungsreich sein – so die Vielfältigkeit der steirischen Beweggründe, wenn es um den Ausflug geht. Besonders abwechslungsreich darf´s für die Jungen sein – und gerne auch voll mit Action und Abenteuer!

Quelle: bmm-Urlauberstudie 2015

5

Ab in den Endspurt - am Freitag findet die 5te Einheit unseres Intensiv-Workshops zum Thema "Businessplan und das liebe Geld" statt.

Am Samstag folgt dann das Grand Finale mit der Best-of-Einheit - hier werden nochmal alle Inhalte der 5 Workshopeinheiten auf den Punkt gebracht zusammengefasst! Wer sich diesen lehrreichen Überblick rund um Unternehmensführung, Marketing und Erfolg nicht entgehen lassen will - einfach noch schnell telefonisch bei bmm melden! Ein paar wenige Restplätze gibt es noch....

Genauere Details zum Workshop gibt´s hier!

200

200mal am Tag greift der heutige Smartphone-User durchschnittlich zu seinem Handy - 9 Stunden am Tag und mehr verbringt man in einer Beziehung mit dem Handy! Diese und mehr smarte Fakten rund um die Nutzung von Handys und Apps wurden bei dem Seminar "Moderne Bürgerkommunikation" der Saubermacher AG diskutiert.

 

87,6

87,6 % der jungen Steirerinnen und Steirer fühlen sich selbst für die Sauberkeit im persönlichen Wohnumfeld verantwortlich:

Wer wohnt, muss putzen!

Jedoch gilt NICHT: Wer arbeitet, muss putzen! Die Verantwortung für die Sauberkeit am Arbeitsplatz hat nicht der "Arbeitsplatzinhaber" - so 68,7 %!

 

Die spannende Ergebnisse zum Thema "Die saubere Wirklichkeit" wurden am gestrigen Branchentreff der Landesinnung der chemischen Gewerbe und der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger präsentiert.

8

8 Erkenntnisse rund um den steirischen Erfolg:

  • Optimismus zählt!
  • Wachstum findet statt - Qualitätssucher, Regionalität-Lebende und Sinnsucher werden steigen!
  • Menschen machen den Unterschied - Chefs und Mitarbeiter!
  • Anforderungen steigen und "zwingen" zu Innovation!
  • Bewegung macht fit - permanente Veränderungen bringen´s!
  • Familie macht stark!
  • Mehrere Generationen miteinander provozieren den Erfolg!
  • Mit Bekanntheit und Image beginnen Aufmerksamkeit und Relevanz

 

Quelle: Was machen Erfolgreiche anders? Hrsg. Mag. Claudia Brandstätter

An dieser Stelle möchten wir unserem tollen Buchgestalter Alexander Kada zu seinem neuen erfolgreichen Design des Werkes "Der Wiener Kongress" gratulieren.

87,5

87,5 % der steirischen Business-Elite sieht in der Mischung verschiedener Altersgenerationen in einem Unternehmen den derzeitigen und zukünftigen Erfolg. Lebendigkeit der "Jungen", Erfahrungen der "Alten" und ein positives Miteinander - nur so kann es gehen! Denn mehrere Generationen miteinander provozieren den steirischen Erfolg 2015!

76

Rund 76 % der steirischen Businesselite sehen eine optimistische Grundeinstellung als absolutes K.O.-Kriterium für langfristigen Erfolg! Als zweitwichtigste Eigenschaft eines erfolgreichen Unternehmens werden fachkompetente, gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genannt - nur so entsteht der steirische Erfolg!

Eine hohe fachliche Kompetenz der Mitarbeiter ist essentiell für ein gut funktionierendes Unternehmen - Weiterbildung wirkt! Eine spannende Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung ist der Intensiv-Workshop von bmm mit spannenden Themen rund um effektive Businesspläne, strategisches Marketing und erfolgreiche Markenführung!

Mehr Infos gibt´s hier!

86

Rechtzeitig zum langen Pfingstwochenende gibt´s es tolle Neuigkeiten: fast 86 % der Steierinnen und Steirer schätzen die Lebensqualität in der Steiermark als (sehr) gut ein! Ganze 95 % empfinden die Steiermark als tollen Lebensort und 84 % verbringen sehr gerne ihre Freizeit und den Urlaub in ihrem Heimatbundesland!

Weitere spannende Ergebnisse rund um die steirische Lebensqualität gibt es in der aktuellen Ausgabe der Kronen Zeitung!

7

Ein trendiger Marketingplan mit 7 Konzepten mit Strahlkraft führt zu einem tollen, erfolgreichen Unternehmen:

  1. Die eigene Stärke finden - ohne Stärke keine Kernkompetenz und diese macht langfristig den größten Unterschied!
  2. Die Position langfristig festlegen - die Position ist das Distanzmaß zum Mitbewerb!
  3. Profilierungsstrategien -  abwägen was passt!
  4.  Strategische Grundrichtungen bewerten (selbstverständlich in trendigen Zusammenhang)
  5. Qualitatives Wachstum exakt definieren
  6. Maßnahmenplänen effizient folgen
  7. Controlling und Führung als innerbetrieblicher Garant für innovative Weiterentwicklung!

All diese Themen und viel, viel mehr gibt´s bei unserem spannenden Intensiv-Workshop! Details und Infos gibt´s hier!

Achtung: die Module sind auch einzeln buchbar!

88

88 % der Unternehmer der steirische Erfolgselite sind der Meinung, dass sich die Ansprüche ihrer Kunden in den letzten 1000 Tagen verändert haben. Ein MEHR an Leistung, ein MEHR an Individualität, ein MEHR an Geschwindigkeit, aber auch ein MEHR an Humor im persönlichen Umgang (neben Fachkompetenz) sind einige ausgewählt MEHRwerte!

Diese und weitere tolle Infos und Ergebnisse gibt´s in unserem neuen Buch (auf das wir sehr stolz sind) "Was machen Erfolgreiche anders? Eine Bestandsaufnahme und ein Blick in die Zukunft".

2

2mal feiern ist angesagt!

Denn der Tag der Arbeit am 1. Mai wurde durch die Wirtschaftskammer um einem Tag der Arbeitgeber am 30. April ergänzt! Somit haben sowohl die 480.000 steirischen unselbständig Beschäftigten, als auch die rund 41.000 Arbeitgeber in der Steiermark Grund zu feiern und gefeiert zu werden!

Ein großes Danke an alle, egal ob selbstständig oder nicht - wir alle leisten tolle Arbeit!

 

6

Am 6.Mai wird der Steiermarkhof zum "Trendhof"!

Am diesjährigen Trendtag werden die großen Trends der nächsten Jahre vorgestellt, sowie steirische Erfolgsstories und Produktinnovationen "Made in Styria" präsentiert! Das darf man sich  auf keinen Fall entgehen lassen!

Die offizielle Einladung gibt´s hier!

67

Selbst wenn 60 % der deutschen Einzelhändler von einer Zunahme des Online-Handels ausgehen, so denken bereits 67 % intensiv über eine Ergänzung des eigenen Geschäftsmodells durch Online-Handel nach.

Auch in Österreich nimmt der Online-Handel weiter zu! Laut einer aktuellen Studie der KMU Forschung Austria verkaufen rund 20 % der Einzelhandelsunternehmungen auch online (über eigenen Onlineshop oder Plattformen). Tendenz weiter steigend!

 

Quellen:

- Statista - das Statistik Portal

- Wirtschaftskammer Österreich

 

24,7

24,7 % der Besucher einer Veranstaltungsstätte der MCG (Stadthalle Graz, Messecongress Graz, Messe Graz, Congress Graz, UPC Arena und Eishalle Graz) waren zum ersten Mal da! Und sie waren zufrieden – dies ist die Voraussetzung für den Wiederbesuch!

84,7

Ein Stück Heimat essen liegt voll im Trend, vor allem wenn es auch noch ein saisonales, hausgemachtes Schmankerl ist - so 84,7 % der Steirerinnen und Steirer! Mit frischen, österreichischen Zutaten ist der Genuss einfach doppelt so groß.

Gerade Ostern ist die Zeit für saisonale und regionale Speisen - so kann man die Feiertage sowohl daheim als auch beim "Außer Haus-Verzehr" so richtig genießen!

An jene, die 40 Fastentage hinter sich haben und natürlich auch an jene, die diese nicht erlebten: Frohe Ostern und guten Appetit!